mitglied der lab_group

Medizinisches Diagnostik- und Servicezentrum


aPTT Ellagsäure

ANFORDERUNGSKÜRZEL: Nicht als Einzelparameter anforderbar. Wird im Rahmen der Abklärung einer verlängerten PTT (L-GPTTV) angeschlossen
LABORINTERNE FUNKTIONSGRUPPE: Gerinnung
LABORPROFILE:
NOTFALLPARAMETER:
Ja
ALLGEMEIN:
Die aktivierte partielle Thromboplastinzeit aPTT erfasst alle Gerinnungsfaktoren bis auf FVII, also die Faktoren der intrinsischen (endogenen) Gerinnung (XII, XI, IX, VIII) und die der gemeinsamen Endstrecke des in- und extrinsischen Schenkels der Gerinnung (X, V, II, I). Allerdings ist die Empfindlichkeit bezüglich Störungen der Faktoren X, V und II gering und bezüglich Störungen der Fibrinpolymerisation kaum gegeben. Die Ellagsäure ist dem Testreagenz als Oberflächenaktivator zugesetzt.

INDIKATION:
Überprüfung des intrinsichen (endogenen) Aktivierungsweg der plasmatischen Gerinnung:
- Abklärung einer Thrombose- oder Blutungsneigung
- Therapieüberwachung bei Antikoagulation mit parenteralen Antikoagulantien (unfraktioniertes Heparin)
- Verdacht auf Hemmkörper im Plasmatauschversuch
MESSPARAMETER:
UNTERSUCHUNGSMATERIAL:
- keine besondere Behandlung
- 1 Citrat-Röhrchen (blau)
DURCHFÜHRUNG:
Patient nicht nüchtern, Anforderung über EDV.
LABOR:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um die ausführenden Labore zu sehen.
BEWERTUNG:
LOINC:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um den LOINC Code zu sehen.