mitglied der lab_group

Medizinisches Diagnostik- und Servicezentrum


Anti HBs (Impftiter)

ANFORDERUNGSKÜRZEL: L-HBSAG
LABORINTERNE FUNKTIONSGRUPPE: Hepatitis/HIV
LABORPROFILE:
NOTFALLPARAMETER:
Nein (Anforderung werktags 7:00-15:00 Uhr möglich).
ALLGEMEIN:
Siehe auch Hepatitis B. Ein spezifischer Anti-HBs-Befund zeigt in der Regel an: Eine abgelaufene Hepatitis B mit Immunität, Z.n. Hepatitis B-Impfung, Z.n. Gabe von Hepatitis B- Immunglobulin (Befund bis zu 6 Monate positiv), Z.n. Kontakt mit nicht infektiösem HBs-AG (z.B. durch Bluttransfusion). Im Gegensatz zu einer abgelaufenen Infektion ist in den 3 zuletzt aufgeführten Beispielen Anti-HBc jedoch negativ.
INDIKATION:
Prüfung der Immunität gegen Hepatitis B.
MESSPARAMETER: Anti-HBs Nachweis im Plasma.
UNTERSUCHUNGSMATERIAL:
- keine besondere Behandlung
- 1 Li-Heparin-Röhrchen (grün)
DURCHFÜHRUNG:
Patient nicht nüchtern, Anforderung über EDV.
LABOR:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um die ausführenden Labore zu sehen.
BEWERTUNG:
Mit Hilfe eines WHO-Referenzglobulins kann Anti-HBs quantitativ bestimmt und inInternationalen Einheiten pro Liter (mU/ml) angegeben werden. Die Nachweisgrenze der derzeit verfügbaren Tests liegt bei 5-10 mU/ml. Nach Hepatitis B-Impfung wird ein Schutz vor Hepatitis B ab der Bildung von 10 mU/ml angenommen. Nach kompletter Impfung liegt der Medianwert der Anti-HBs-Konzentration > 1000 mU/ml. DieBestimmung der Anti-HBs-Konzentration 4-8 Wochen nach der 3. Impfung läßt einenSchluß auf die Dauer der Immunität zu. Wird ein Wert von > 100 mU/ml gemessen, so ist für mehr als 10 Jahre mit einem Schutz vor Hepatitis B-Erkrankung zu rechen, auch wenn Anti-HBs im Laufe der Zeit unter die Nachweisgrenze sinkt.
LOINC:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um den LOINC Code zu sehen.