mitglied der lab_group

Medizinisches Diagnostik- und Servicezentrum


Pankreolauryl Test

ANFORDERUNGSKÜRZEL:
LABORINTERNE FUNKTIONSGRUPPE: Funktionstests
LABORPROFILE:
- Autoimmundiagnostik
- Autoimmundiagnostik - ANCA Screen
- Autoimmundiagnostik - Autoimmundiabetes
- Autoimmundiagnostik - Autoimmungastritis
- Autoimmundiagnostik - Autoimmunhepatitis
- Autoimmundiagnostik - Gangliosid Antikörper
- Autoimmundiagnostik - Myositis
- Autoimmundiagnostik - Neuronale Autoimmunenzephalitis
- Autoimmundiagnostik - paraneoplastisches Syndrom
- Autoimmundiagnostik - Sklerodermie
- Blutgase
- Eisenstoffwechsel
- Eisenstoffwechsel speziell
- Elektrolyte
- Elektrolyte speziell
- Entzündung
- Fettstoffwechsel
- Gerinnung
- Gerinnung speziell
- Glucosestoffwechsel
- Glucosestoffwechsel speziell
- Hämatologie
- Hämatologie speziell
- Harn
- Harn - Sammelharn mit Essigsäure
- Harn - Sammelharn mit HCL
- Harn - Sammelharn ohne Zusatz
- Harn - Spontanharn/Chemie
- Herz
- Herz speziell
- Hormone
- Hormone - Sexualhormone
- Hormone - Sonstige Hormone
- Infektionsdiagnostik
- Infektionsdiagnostik - Blöcke
- Infektionsdiagnostik - Hepatitis/HIV
- Infektionsdiagnostik - sonstige Infektionen
- Infektionsdiagnostik - Virusblock Parotitis
- Knochenstoffwechsel
- Knochenstoffwechsel speziell
- Leber
- Leber speziell
- Medikamente (TDM) Toxikologie
- Mikrobiologie
- Molekulardiagnostik
- Molekulardiagnostik Hämatoonkologie
- Nebennierenrinde
- Neurologie Abklärung
- Neurologie Abklärung - Limbische Enzephalitis
- Neurologie Abklärung - Muskel
- Neurologie Abklärung - Myasthenie
- Neurologie Abklärung - Neuronale Autoimmunenzephalitis
- Neurologie Abklärung - PNP/Vaskulitis
- Neurologie Abklärung - Virusblock Neurotrope Viren
- Niere
- Niere speziell
- Pancreas
- Proteindiagnostik
- Punktat
- Punktat - Liquorpunktion
- Schilddrüse
- Schilddrüse speziell
- Sonstiges
- Stuhl
- Tumormarker
- Tumormarker global
- Tumormarker speziell
- Vitamine/Spurenelemente
NOTFALLPARAMETER:
Nein (Anforderung werktags 7:00-15:00 Uhr möglich).
ALLGEMEIN:
Pankreasfunktionstest. Indirekter Test, aus einer verminderten Verdauungsleistung wird auf eine verminderte Pankreassekretion geschlossen. Pankreasspezifische Arylesterasen des Pankreassekrets hydrolisieren die Testsubstanz Fluoreszein-Dilaurinsäureester. Der dabei entstehende wasserlösliche Farbstoff wird resorbiert,zum Teil in der Leber verstoffwechselt und renal ausgeschieden. Die im Sammelurin gemessene Fluoreszeinmenge dient zur Beurteilung der Pankreasfunktion. Als Kontrolle wird der Test mit Fluoreszein-Natriumsalz durchgeführt (dieses Natriumsalz wird auch ohne pankreasspezifische Arylesterasen resorbiert). Das Ergebnis wird als prozentuale Ausscheidungsdifferenz Testtag/Kontrolltag ausgewiesen.
INDIKATION:
Nachweis/Ausschluß einer exokrinen Pankreasinsuffizienz (chronische Pankreatitis, Pankreaskarzinom, Z.n. Pankreasteilresektion)
MESSPARAMETER: Fluoreszein-Konzentration im Harn
UNTERSUCHUNGSMATERIAL:
- gekühlt
- dunkel
- 2x 10 h-Sammelurin
DURCHFÜHRUNG:
Nüchternen Patienten um 06.30 h 0,5 l Tee ohne Zucker trinken und um 07.00 h zum Frühstück 20 g Butter auf einem Brötchen essen lassen. Gleichzeitig unzerkaut 2 Kps. mit insgesamt 0,5 mmol Floureszein-Dilarinsäureester und eine Tasse Tee. Um 07.00 h Beginn der Urinsammelperiode (vorher Blase entleeren und Urin verwerfen). Bis 10.00 h keine Nahrungsaufnahme. Um 10.00 h 1 l Tee, den der Patient bislängstens 12.00 h getrunken haben soll, danach normale Nahrungsaufnahme. Um 17.00 h Ende der Urinsammelperiode (Blase nochmals vollständig entleeren). Nach mindestens 1 Tag Pause Test unter gleichen Bedingungen, aber 2 Kps. mit 0,5 mmol Floureszein-Natriumsalz anstelle von Fluoreszein-Dilaurinsäureester durchführen. Anforderung nur nach telefonischer Rücksprache (3620 oder 3621) mit Begleitschein.
LABOR:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um die ausführenden Labore zu sehen.
BEWERTUNG:
Erniedrigte Werte bei exokriner Pankreasinsuffizienz. Liegt das Ergebnis im Graubereich von 20-30%, Test wiederholen. Falls erneut < 30% liegt auch dann eine Pankreasinsuffizienz vor. Die diagnostische Sensitivität des Tests für die exokrine Pankreasinsuffizienz ist mit 75% allerdings gering, ebenso die diagnostische Spezifität (ca. 50%). Bewertung im Zusammenhang mit Chymotrypsin und Elastase imStuhl, sowie Sonographie, CT und ERCP. Falsch negativer Pankreoauryltest (hohe Werte) bei Pankreasenzymsubstitution (3 Tage vor Testbeginn absetzen).
LOINC:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um den LOINC Code zu sehen.