mitglied der lab_group

Medizinisches Diagnostik- und Servicezentrum


CA 19-9

ANFORDERUNGSKÜRZEL: L-CA19.9
LABORINTERNE FUNKTIONSGRUPPE: Tumormarker
LABORPROFILE:
- Tumormarker
- Tumormarker global
NOTFALLPARAMETER:
Nein
ALLGEMEIN:
Carbohydrate-Antigen 19-9 ist Bestandteil vieler Schleimhautzellen und deren Sekretionsprodukten und kommt in Spuren in mehreren Geweben wie Pankreas, Leber, Gallenblase, Magen,Kolon und Lunge vor. CA 19-9 ist trotz seiner hohen Spezifität bezugnehmend aufviele benigne Erkrankungen und im Vergleich zu einigen anderen Tumormarkern weder ein Tumor- noch ein Organ-spezifisches Antigen. Seine Hauptbedeutung liegt inder frühen Diagnostik sowie Therapie- und Verlaufskontrolle von Patienten mit Pankreaskarzinom, hepatobilärem und Magenkarzinom.
INDIKATION:
Va. Pankreaskarzinom, hepatobiläres Karzinom (Leberkarzinom, Gallenwegs-Karzinom), Magenkarzinom sowie Nachsorge der zuvor genannten Tumoren, außerdem zur Diagnostik und Nachsorge beim kolorektalen Karzinom (Zweitmarker nach CEA) und Ovarialkarzinom (Zweitmarker nach CA-125).
MESSPARAMETER: CA 19-9-Konzentration.
UNTERSUCHUNGSMATERIAL:
- Li-Heparin Plasma
DURCHFÜHRUNG:
Patient nicht nüchtern, Anforderung über EDV.
LABOR:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um die ausführenden Labore zu sehen.
BEWERTUNG:
Benigne Erkrankungen: Erhöhte Werte bei Pankreatitis, Cholezystitis, Cholelithiasis, Cholangitis, chronisch-aktiver Hepatitis, Leberzirrhose, Mukoviszidose.Maligne Erkrankungen: Erhöhte Werte bei Pankreaskarzinom, Magenkarzinom (kombinierte Anwendung mit CEA sinnvoll), Leberzellkarzinom, Gallenwegskarzinom, kolorektalem Karzinom.
LOINC:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um den LOINC Code zu sehen.