mitglied der lab_group

Medizinisches Diagnostik- und Servicezentrum


AFP

ANFORDERUNGSKÜRZEL: L-AFP
LABORINTERNE FUNKTIONSGRUPPE: Tumormarker
LABORPROFILE:
- Tumormarker
- Tumormarker global
NOTFALLPARAMETER:
Nein
ALLGEMEIN:
AFP (Alpha-Fetoprotein) wird hauptsächlich in der Leber und im Dottersack des Feten synthetisiert. Im Gewebe des Erwachsenen ist AFP nur in Spuren nachweisbar, bei Schwangeren istAFP erhöht. Die AFP- Bestimmung eignet sich nicht als allgemeiner Screening-Test auf eine Tumorerkrankung, kann jedoch als zusätzlicher Parameter bei der Kontrolle bestimmter Risikogruppen auf Entstehung eines primären Leberzellkarzinoms von großem Nutzen sein.
INDIKATION:
V.a. primäres Leberzellkarzinom, Keimzelltumoren (Hoden, Ovar, extragonadal), Nachsorge bei behandelten oder in Behandlung stehenden Patienten, Kontrolle von Patienten mit Leberzirrhose, chronischer Hepatitis.
MESSPARAMETER: AFP-Konzentration.
UNTERSUCHUNGSMATERIAL:
- Li-Heparin Plasma
DURCHFÜHRUNG:
Patient nicht nüchtern, Anforderung über EDV.
LABOR:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um die ausführenden Labore zu sehen.
BEWERTUNG:
Benigne Erkrankungen: Erhöhte Werte bei akuter und chronischer Hepatitis, Leberzirrhose.Maligne Erkrankungen: Erhöhte Werte bei primärem Leberzellkarzinom, Keimzelltumoren und oft im Zusammenhang mit Lebermetastasierung bei Magen-, Kolon-, Rektum-, Gallenwegs- sowie Pankreaskarzinom.
LOINC:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um den LOINC Code zu sehen.