mitglied der lab_group

Medizinisches Diagnostik- und Servicezentrum


Glukose Tagesprofil (Plasma oder kapillär)

ANFORDERUNGSKÜRZEL: GLPR (07BZ+11BZ+14BZ) oder GLPK (K7BZ+11BZ+14BZ)
LABORINTERNE FUNKTIONSGRUPPE: Glucosestoffwechsel
LABORPROFILE:
- Autoimmundiagnostik
- Autoimmundiagnostik - Autoimmungastritis
- Blutgase
- Eisenstoffwechsel
- Eisenstoffwechsel speziell
- Elektrolyte
- Elektrolyte speziell
- Entzündung
- Fettstoffwechsel
- Gerinnung
- Gerinnung speziell
- Glucosestoffwechsel
- Glucosestoffwechsel speziell
- Hämatologie
- Harn
- Harn - Sammelharn mit Essigsäure
- Harn - Sammelharn mit HCL
- Harn - Sammelharn ohne Zusatz
- Harn - Spontanharn/Chemie
- Herz
- Herz speziell
- Hormone
- Hormone - Sexualhormone
- Hormone - Sonstige Hormone
- Infektionsdiagnostik
- Infektionsdiagnostik - Blöcke
- Infektionsdiagnostik - Hepatitis/HIV
- Infektionsdiagnostik - sonstige Infektionen
- Infektionsdiagnostik - Virusblock Parotitis
- Knochenstoffwechsel
- Knochenstoffwechsel speziell
- Leber
- Leber speziell
- Medikamente (TDM) Toxikologie
- Mikrobiologie
- Molekulardiagnostik
- Molekulardiagnostik Hämatoonkologie
- Nebennierenrinde
- Neurologie Abklärung
- Neurologie Abklärung - Muskel
- Neurologie Abklärung - Myasthenie
- Neurologie Abklärung - Neuronale Autoimmunenzephalitis
- Niere
- Niere speziell
- Pancreas
- Proteindiagnostik
- Punktat
- Punktat - Liquorpunktion
- Schilddrüse
- Schilddrüse speziell
- Sonstiges
- Stuhl
- Tumormarker
- Tumormarker global
- Tumormarker speziell
- Vitamine/Spurenelemente
NOTFALLPARAMETER:
ALLGEMEIN:
Zur Erstdiagnose des Diabetes mellitus wird die Nüchtern-Blutglukose empfohlen.Sie kann zwar länger durch die restliche endogene Insulinwirkung kompensiert sein als die postprandiale Glukose, ist aber von der Zusammensetzung der Mahlzeit unabhängig und daher besser definiert. Somit dient das Blutzuckertagesprofil zurTherapiekontrolle eines Diabetes mellitus oder einer symptomatischen Hypoglycämie (z.B. bei Insulin produzierenden Tumoren).
INDIKATION:
Therapiekontrolle des Diabetes mellitus, Verlaufskontrolle von hypoglykämischenZustandsbildern.
MESSPARAMETER: Glukose-Konzentration im Plasma oder Kapillarblut.
UNTERSUCHUNGSMATERIAL:
- 2x1 Kapillar-Blut oder 3x1 Kapillar-Blut
- 1 Li-Heparin-Röhrchen (grün)
DURCHFÜHRUNG:
Patient bei erster Bestimmung (07.00 h) nüchtern, dann nicht mehr nüchtern (11.00 h und 14.00 h), Anforderung über EDV.wenn kapillär: Bestimmung dezentral durch med. techn. Analytiker,wenn Serum: Bestimmung zentral im hauseigenen Labor.
LABOR:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um die ausführenden Labore zu sehen.
BEWERTUNG:
Hyperglykämie bei primärem Diabetes mellitus (Typ I und Typ II) sowie bei sekundärem Diabetes mellitus (z.B. Pankreaserkrankungen, Hämochromatose, beta-Zell-toxischen Medikamentee und endokrine Erkrankungen wie Hyperkortisolismus, Phäochromozytom, Akromegalie oder Conn- Syndrom) und in der Schwangerschaft.Hypoglykämie bei Therapie-Nebenwirkungen (Überdosierung von Insulin oder oralen Antidiabetika), Hypoglykämia factitia, schwerem Leberschaden, Alkoholismus, Niereninsuffizienz, Anorexie, bei Ausfall kontrainsulinärer Hormone und paraneoplastisch (Insulinom, extrapankreatische Tumore mit Insulin-like-growth-factor-Produktion wie z.B. Mesotheliom, Hämangioperizytom oder Fibrosarkom).
LOINC:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um den LOINC Code zu sehen.