mitglied der lab_group

Medizinisches Diagnostik- und Servicezentrum


Anti PNMA2 Autoantikörper

ANFORDERUNGSKÜRZEL: L-GNEUAK
LABORINTERNE FUNKTIONSGRUPPE: Autoimmundiagnostik
LABORPROFILE:
- Neurologie Abklärung - Paraneoplastisches Syndrom
NOTFALLPARAMETER:
Nein (Anforderung werktags 7:00-15:00 Uhr möglich).
ALLGEMEIN:
Der neuronale Autoantikörper Anti-PNMA2 (syn. Anti-Ma2/Ta)), kann im Rahmen des „Untersuchungsblockes“ PNS, jedoch nicht als Einzelparameter angefordert werden. Nähere Informationen über neuronale Autoantikörper finden sich im Analysenverzeichnis unter dem Punkt NEUROLOG. AUTO-AK unter „Allgemeines“.
Dieser Autoantikörper aus der Immunglobulinklasse IgG richtet sich gegen eine Antigenstruktur auf dem Kernkörperchen (Nukleolus) der Neuronen des zentralen und peripheren Nervensystems.Die Sensivität des Antikörpers liegt bei 89 %

Häufigste Syndrome, die mit Anti-PNMA2-Autoantikörpern assoziert sind:
- Rhombenzephalitis
- paraneoplastische limbische Enzephalitis (PLE)
- Stammhirnenzephalopathie

Weitere Syndrome , die mit Anti-PNMA2 Autoantikörpern assoziert sind:
- POMA (paraneoplastische Opsoklonus-Myoklonus-Ataxie
- PKD (paraneoplastische Kleinhirn-Degeneration)
- Fokale Epilepsie
- Extrapyramidal motorische Syndrome
- Retinopathie

Häufigste Tumore, die mit Anti-PMA2- Autoantikörpern assoziert sind:
- Keimzell-Carcinom des Hodens (Seminom)

Weitere Tumore, die mit Anti-PMA2-Autoantikörpern assoziiert sind:
- Nicht kleinzelliges Bronchial-Carcinom
- Glandula-parotis-Carcinom
- Mamma-Carcinom
- Ovarial-Carcinom
- Nieren-Carcinom
- Lymphom

INDIKATION:
Diagnostiziertes PNS, V.a. PNS, unklare neurologische Symptomatik bei bekanntem oder vermutetem Tumor.
MESSPARAMETER: Qualitativer Nachweis von humanen Antikörpern gegen PNMA2 (Ma2/Ta)-Antigen
UNTERSUCHUNGSMATERIAL:
- 1 Li-Heparin-Röhrchen (grün)
DURCHFÜHRUNG:
LABOR:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um die ausführenden Labore zu sehen.
BEWERTUNG:
Nur solche Resultate, die in der Verknüpfung mit den Resultaten der indirekten Immunfluoreszenz, sowie einer neurologischen Indikation ein plausibles Ergebnis liefern, sollten bewertet werden (lt. den Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie).
LOINC:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um den LOINC Code zu sehen.