mitglied der lab_group

Medizinisches Diagnostik- und Servicezentrum


One-Stop-Shop-Logistik

LABCON übernimmt die Abwicklung sämtlicher laborinterner Prozesse und richtet bei Bedarf auch die Logistik vor Ort ein. Notfälle werden innerhalb einer Stunde, Spezialfälle binnen eines Tages abgewickelt.

In Häusern mit Akutversorgung werden die wesentlichsten Analysen vor Ort durchgeführt. Das stellt eine sehr schnelle Basisversorgung sicher und gewährleistet eine ins Spital integrierte Versorgung sowie kurze, effiziente Entscheidungswege. Während zeitkritische Routinelabordiagnostik vor Ort stattfindet, werden anspruchsvollere Analysen in die entsprechenden Labors der LABCON weitergeleitet.

One-stop-shop-Probenabwicklung

  • Die Anforderung läuft über das SAP (KIS) des jeweiligen Hauses und wird durch einfaches Anklicken der gewünschten Leistung an Basis- und Zentrallabor weitergeleitet. 
  • Der Druck der Etiketten erfolgt automatisch am Stationsstützpunkt.
  • Ab dem Moment der Abgabe der Proben im Laborambulatorium übernimmt LABCON die weitere Abwicklung. Wir füllen Anforderungsscheine aus, kümmern uns um die Zuweisung und, wenn nötig, um den Versand.
  • Die Ergebnisse der unterschiedlichen Analysen werden übersichtlich in einem Befund zusammengefasst. 
  • Zeitkritische Routineanalysen werden im Basislabor des Krankenhauses erbracht und sind online im Regelfall innerhalb einer Stunde im SAP abrufbar.
  • Weniger zeitkritische Analysen werden in das Zentrallabor versendet und sind noch am selben Tag, spätestens nach zwei bis drei Tagen abrufbar.
  • Gibt es kein Vor-Ort-Labor, erstellt LABCON gemeinsam mit dem Kunden ein Logistikkonzept, das die bestmögliche labordiagnostische  Versorgung durch das Zentrallabor gewährleistet.