mitglied der lab_group

Medizinisches Diagnostik- und Servicezentrum


McCullogh

Labordiagnostik

A PHP Error was encountered

Severity: Notice

Message: Undefined variable: time

Filename: pages/currentresearch_detail.php

Line Number: 22

">2018-05-18 | JACC
 

Interpretation von NT-pro BNP Werten für klinische Entscheidungen

In einem Editorial Comment im Journal des American College of Cardiology wird auf eine aktuelle Studie (ICON-RELOADED) zu altersentsprechenden Normalwerten für NT-proBNP Bezug genommen. Im Gegensatz zum BNP, welches mit 100 pg/ml einen einheitlichen Grenzwert für die Diagnose der akuten Herzinsuffizienz aufweist, ist dies beim NT-proBNP aufgrund einer starken Abhängigkeit von der Nierenfunktion (und damit des Alters) nicht der Fall. Derzeit gilt ein Grenzwert von 120 pg/ml für unter 75-jährige und 450 pg/ml für >75 Jahre. In der ICON-RELOADED Studie werden neue cut-off Werte zum rule-in und rule-out einer Herzinsuffizienz vorgeschlagen. Die neuen rule-in Grenzwerte sind >450 (unter 50 Jahre), >900 (50-75 Jahre) und >1800 pg/ml (über 75 Jahre). Zum Ausschluss einer Herzinsuffizienz (rule-out) wird ein einheitlicher Wert von <300 pg/ml vorgeschlagen. Daraus ergibt sich ein sehr großer Graubereich zwischen rule-in und rule-out. In diesem Bereich (bei über 75-jährigen also zwischen 300 und 1800 pg/ml) ist der NT-proBNP Wert allein von eingeschränkter Brauchbarkeit und muss im Kontext von Alter und Nierenfunktion interpretiert werden.

Interpreting the wide range of NT-proBNP concentrations in clinical decision making. J Am Coll Cardiol 71(11):2101-3 (2018).

N-Terminal Pro–B-Type Natriuretic Peptide in the Emergency Department The ICON-RELOADED Study. J Am Coll Cardiol;71:1191–200 (2018).