mitglied der lab_group

Medizinisches Diagnostik- und Servicezentrum


Teicoplanin

ANFORDERUNGSKÜRZEL: L-TEICO
LABORINTERNE FUNKTIONSGRUPPE: Medikamente (TDM) Toxikologie
LABORPROFILE:
- Medikamente (TDM) Toxikologie
NOTFALLPARAMETER:
Ja
ALLGEMEIN:
Teicoplanin ist ein Glycopeptid, das zur Gruppe der Vancomycinpräparate zählt. Es wirkt über die Hemmung der Zellwand-Biosynthese in grampositiven Bakterien. Es wird eingesetzt zur Behandlung von Infektionskrankheiten, ausgelöst durch Bakterien wie Staphylo-, Entero- und Streptokokken sowie durch Bazillen. Über 90% des Teicoplanins ist im Blut an Protein gebunden. Die Ausscheidung erfolgt über die Nieren, wobei der Hauptanteil unverändert ausgeschieden wird. Nach intravenöser Gabe von Teicoplanin beträgt die Halbwertszeit über 150 Stunden. Es bestehen große Variationen in der Ausscheidungsrate bei Patienten mit Nierenschädigungen, sodass die Überwachung des Teicopanin-Spiegels empfohlen wird, um eine geeignete Dosierung zu finden.
INDIKATION:
Therapieoptimierung und -kontrolle.
MESSPARAMETER: Teicoplanin Talspiegel.
UNTERSUCHUNGSMATERIAL:
- Li-Heparin Plasma
DURCHFÜHRUNG:
Patient nicht nüchtern. Blutabnahme für Für Talspiegel unmittelbar vor der nächsten Dosis. Anforderung über EDV, und entsprechenden Begleitschein.
LABOR:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um die ausführenden Labore zu sehen.
BEWERTUNG:
LOINC:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um den LOINC Code zu sehen.