mitglied der lab_group

Medizinisches Diagnostik- und Servicezentrum


Knochenmark-Biopsie (Histo)

ANFORDERUNGSKÜRZEL: L-KNOCHM
LABORINTERNE FUNKTIONSGRUPPE: Hämatologie
LABORPROFILE:
- Hämatologie
- Hämatologie speziell
NOTFALLPARAMETER:
Nein
ALLGEMEIN:
Klinischer Befund in Verbindung mit Veränderungen des Blutbildes und des Blutausstriches ergeben die Indikation zur Durchführung einer Knochenmark-Diagnostik. Ergeben sich Hinweise für das Vorliegen einer hämatologischen Systemerkrankung, so muß rasch und umfassend diagnostiziert werden. Dazu gehören mehrere Aspirationen für die Zytologie und Immunphänotypisierung sowie die Biopsie des Knochenmarks.
INDIKATION:
Unklare oder schwere aplastische Anämien, Leukopenie, Thrombopenie, CML, Polycythaemia vera, Osteomyelofibrose/sklerose, akute Leukämien, Non-Hodgkin-Lymphom, Hodgkin-Lymphom, Plasmozytom
MESSPARAMETER: Blasten, Erythroblasten basophil, Erythroblasten orthochromatisch, Erythroblasten polychromatisch, Proerythroblasten, Lymphoblasten, Lymphozyten, Metamyelozyten, Monoblasten, Monozyten, Promonozyten, Myeloblasten, Myelozyten, Myelozyten basophil, Myelozyten eosinophil, Plasmazellen, Promyelozyten, Granulozyten basophil, Granulozyten eosinophil, Segmentkernige, Stabkernige, andere Zellen
UNTERSUCHUNGSMATERIAL:
- Knochenmark-Aspirat (wird auf der Station/Ambulanz durchgeführt)
DURCHFÜHRUNG:
Patient nicht nüchtern, Anforderung über EDV und mittels telephonischer Rücksprache.
LABOR:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um die ausführenden Labore zu sehen.
BEWERTUNG:
Die zur Beurteilung geeigneten KM-Ausstriche enthalten KM-Bröckel (im Zentrum) und KM-Blut (in der Peripherie). Nach sorgfältiger Durchmusterung des Präparatesmit einer schwachen Vergrößerung lassen sich die Zellularität und unterschiedliche Verteilungsmuster beurteilen. Daran schließt sich eine Einzelanalyse von mindestens 200 Zellen aus 2 repräsentativen Arealen an. Die Durchmusterung des Ausstriches geschieht nach folgenden Kriterien: Beurteilung der Zelldichte, Beurteilung der Erythro- und Granulopoese, quantitative und qualitative Beurteilung der Megakariozyten, Beurteilung der Anzahl, Verteilung und Feinstruktur von Lymphozyten, Plasmazellen und Retikulumzellen. Diagnostik von akuten Leukämien, myelodysplastischen Syndromen und chronisch myeloproliferativen Erkrankungen nach den entsprechenden Kriterien in Kombination mit Immunphänotypisierung (siehe Leukozytentypisierung).
LOINC:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um den LOINC Code zu sehen.