mitglied der lab_group

Medizinisches Diagnostik- und Servicezentrum


EHEC/Stuhl (Enterohämorrhagische Escherichia coli)

ANFORDERUNGSKÜRZEL: EHEC
LABORINTERNE FUNKTIONSGRUPPE: Infektionsdiagnostik
LABORPROFILE:
- Autoimmundiagnostik
- Autoimmundiagnostik - ANCA Screen
- Autoimmundiagnostik - Autoimmundiabetes
- Autoimmundiagnostik - Autoimmungastritis
- Autoimmundiagnostik - Autoimmunhepatitis
- Autoimmundiagnostik - Gangliosid Antikörper
- Autoimmundiagnostik - Myositis
- Autoimmundiagnostik - Neuronale Autoimmunenzephalitis
- Autoimmundiagnostik - paraneoplastisches Syndrom
- Autoimmundiagnostik - Sklerodermie
- Blutgase
- Eisenstoffwechsel
- Eisenstoffwechsel speziell
- Elektrolyte
- Elektrolyte speziell
- Entzündung
- Fettstoffwechsel
- Gerinnung
- Gerinnung speziell
- Glucosestoffwechsel
- Glucosestoffwechsel speziell
- Hämatologie
- Hämatologie speziell
- Harn
- Harn - Sammelharn mit Essigsäure
- Harn - Sammelharn mit HCL
- Harn - Sammelharn ohne Zusatz
- Harn - Spontanharn/Chemie
- Herz
- Herz speziell
- Hormone
- Hormone - Sexualhormone
- Hormone - Sonstige Hormone
- Infektionsdiagnostik
- Infektionsdiagnostik - Blöcke
- Infektionsdiagnostik - Hepatitis/HIV
- Infektionsdiagnostik - sonstige Infektionen
- Infektionsdiagnostik - Virusblock Parotitis
- Knochenstoffwechsel
- Knochenstoffwechsel speziell
- Leber
- Leber speziell
- Medikamente (TDM) Toxikologie
- Mikrobiologie
- Molekulardiagnostik
- Molekulardiagnostik Hämatoonkologie
- Nebennierenrinde
- Neurologie Abklärung
- Neurologie Abklärung - Limbische Enzephalitis
- Neurologie Abklärung - Muskel
- Neurologie Abklärung - Myasthenie
- Neurologie Abklärung - Neuronale Autoimmunenzephalitis
- Neurologie Abklärung - PNP/Vaskulitis
- Neurologie Abklärung - Virusblock Neurotrope Viren
- Niere
- Niere speziell
- Pancreas
- Proteindiagnostik
- Punktat
- Punktat - Liquorpunktion
- Schilddrüse
- Schilddrüse speziell
- Sonstiges
- Stuhl
- Tumormarker
- Tumormarker global
- Tumormarker speziell
- Vitamine/Spurenelemente
NOTFALLPARAMETER:
Nein (Anforderung werktags 7:00-15:00 Uhr möglich).
ALLGEMEIN:
Enterohämorrhagische Escherichia coli (EHEC) sind hochpathogene E. coli Stämme, die das so genannte Vero- oder Shigatoxin produzieren und können somit schwerste Krankheitsbilder vor allem bei Kleinkindern und älteren Menschen hervorrufen.
EHEC sind zumeist bewegliche, gramnegative Stäbchenbakterien und können aufgrund bestimmter Merkmale ihres Bakterienkörpers und ihrer Bakteriengeißeln (O- und H-Antigene) in verschiedene Gruppen (Serovare) eingeteilt werden, z.B. O157:H7, O157:H-. Eine solche Einteilung ist bei der Abklärung von Ausbrüchen von großer Bedeutung. Nach einer variablen Inkubationszeit von 1-9 (-14; normalerweise 2-4) Tagen verursachen EHEC-Erreger ein breites Spektrum klinischer Symptomatik: von leichtem z.T. wässerigem Durchfall mit oder ohne Übelkeit mit Erbrechen bis zu blutiger Diarrhoe mit Bauchkrämpfen (meist ohne Fieber). Einige infizierte Personen zeigen gar keine klinische Symptomatik (unerkannte Inapparenz; Trägertum ohne Krankheitswert), andere wiederum, insbesondere Kleinkinder und ältere Personen können eine lebensbedrohlich schwere Verlaufsform, das sog. hämolytisch-urämische Syndrom (HUS) entwickeln. In ca. 5-10% der Patienten mit einer symptomatischen EHEC-Infektion entwickelt sich unabhängig von der Schwere der vorangegangenen Durchfallserkrankung ein HUS, bei älteren Menschen ist oft auch zusätzlich das Nervensystem betroffen. Ist ein Patient an einem HUS erkrankt, kommt es zu akutem Nierenversagen mit hämolytischer Anämie (Zerfall von roten Blutkörperchen und von Blutplättchen) und schweren Verschlüssen kleiner Blutgefäße (thrombotische Mikroangiopathie) und es muss in der Regel eine Blutwäsche (Dialyse) durchgeführt werden. Auch andere Verlaufsformen mit Hautblutungen und neurologischen Störungen (thrombotisch-thrombozytopenische Purpura, TTP) sind möglich.
INDIKATION:
Hämorrhagische Diarrhoe, enteropathisch hämolytisch-urämiaches Syndrom (HUS).
MESSPARAMETER: Erregernachweis aus Stuhlprobe
UNTERSUCHUNGSMATERIAL:
- 1 Stuhlprobe
DURCHFÜHRUNG:
Ca. haselnußgroßes Stück Stuhl (bei flüssigem Stuhl ca. 1-2 ml), mit Blut und Schleimbeimengungen, falls vorhanden, entnehmen. Aufarbeitung möglichst innerhalbvon 1-2h nach Abmahme. Anforderung über EDV und mit entsprechendem Begleitschein.
LABOR:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um die ausführenden Labore zu sehen.
BEWERTUNG:
Der Verdacht oder der Nachweis einer EHEC-Infektion ist nach dem Epidemiegesetz meldepflichtig!
LOINC:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um den LOINC Code zu sehen.