mitglied der lab_group

Medizinisches Diagnostik- und Servicezentrum


S-100

ANFORDERUNGSKÜRZEL: L-S100
LABORINTERNE FUNKTIONSGRUPPE: Tumormarker
LABORPROFILE:
- Tumormarker
- Tumormarker speziell
NOTFALLPARAMETER:
Nein
ALLGEMEIN:
S 100 Proteine. Bildung in den Astrozyten, Oligodendrogliazellen und peripheren Schwann´schen Zellen des Zentralnervensystems. Exzraneurale Synthese in Melanozyten, Adipozyten, Chondrozyten und Chondrozyten. S 100 wird von diesen Zellen aktiv sezerniert und bei deren Schädigung freigesetzt.
INDIKATION:
- Malignes Melanom
- Schädel Hirn Trauma
- Schlaganfall
- neurodegenerative Erkrankungen
MESSPARAMETER: S-100-Konzentration.
UNTERSUCHUNGSMATERIAL:
- Serum-Röhrchen
DURCHFÜHRUNG:
Patient nicht nüchtern, Anforderung über EDV und mittels Begleitschreiben.
LABOR:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um die ausführenden Labore zu sehen.
BEWERTUNG:
Gesunde Personen haben eine mediane Konzentration im Serum von 0,04 µg/l. Benigne und maligne Erkrankungen, ausgenommen dem malignen Melanom, führen gelegentlich zu erhöhten S 100 Konzentrationen im Serum. Hohe Sensitivität beim malignen Melanom. Hohe S 100 Konzentrationen finden sich bei akuter traumatischer Schädigung des Gehirns und bei ischämischem sowie hämorrhagischem Insult.
LOINC:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um den LOINC Code zu sehen.