mitglied der lab_group

Medizinisches Diagnostik- und Servicezentrum


Blutbild einfach kapillär

ANFORDERUNGSKÜRZEL: BBKAP (LEUKO+ERY+HB+HKT+MCV+MCH+MCHC+THROMB+RDW-CV+MPV)
LABORINTERNE FUNKTIONSGRUPPE: Hämatologie
LABORPROFILE:
NOTFALLPARAMETER:
Ja
ALLGEMEIN:
Die Bestimmung von Hb, Erythrozytenzahl, Leukozytenzahl, Hämatokrit und Erythrozytenindices sowie von Leukozyten- und Thrombozytenzahl wird als großes Blutbildbezeichnet. Es ist ausreichend als Screeninguntersuchung bei V.a. Störungen derHämatopoese und als präventivmedizinische Untersuchung. Eine weiterführende Diagnostik bei pathologischen Veränderungen muß die entsprechenden differentialdiagnostischen Überlegungen beinhalten.
INDIKATION:
Diagnose und Klassifizierung von Anämien, Polyglobulie, Störungen des Wasserhaushaltes, hämorrhagische Diathese, Knochenmarkserkrankungen, präventivmedizinische Untersuchung.
MESSPARAMETER: Leuko, Ery, Hkt, MCV, MCH, MCHC, Thrombo, RDW, MPV.
UNTERSUCHUNGSMATERIAL:
- keine besondere Behandlung
- 1 Kapillarblutabnahmesystem
DURCHFÜHRUNG:
Patient nicht nüchtern, Anforderung über EDV.
LABOR:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um die ausführenden Labore zu sehen.
BEWERTUNG:
Bei der Amämiediagnostik ist eine primäre Differenzierung nach morphologischen Kriterien (MCV, MCH, MCHC) sowie die pathophysiologische Differenzierung (Retikulozyten) von entscheidender Bedeutung. Die ätiologische Differenzierung umfaßt neben der Beurteilung der gesamten Hämatopoese (Diff, Knochenmarksbiopsie) auch den Ausschluß eines Eisenmangels (Ferritin), einer Hämolyse (Bili, LDH, Haptoglobin), einer Niereninsuffizienz (Krea, EPO), eines Vitamin-Mangels (B12, Folsäure), einer Infektion (BSG, CRP) sowie die Suche nach okkultem Blut im Stuhl (Endoskopie) und die Suche nach weiteren Blutungsquellen (Gyn). Des weiteren sind evtl.auch Malignome oder Hämoglobinopathien in Betracht zu ziehen. Im Falle einer Polyglobulie ist eine primäre von einer sekundären Form oder von einer Pseudoglobulie abzugrenzen. Zur weiteren Abklärung einer Leukozytopenie oder Leukozytose ist zunächst ein Differentialblutbild erforderlich.
LOINC:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um den LOINC Code zu sehen.