mitglied der lab_group

Medizinisches Diagnostik- und Servicezentrum


CMV PCR/Vollblut

ANFORDERUNGSKÜRZEL: CMVPCR
LABORINTERNE FUNKTIONSGRUPPE: Infektionsdiagnostik
LABORPROFILE:
- Autoimmundiagnostik
- Autoimmundiagnostik - Autoimmungastritis
- Blutgase
- Eisenstoffwechsel
- Eisenstoffwechsel speziell
- Elektrolyte
- Elektrolyte speziell
- Entzündung
- Fettstoffwechsel
- Gerinnung
- Gerinnung speziell
- Glucosestoffwechsel
- Glucosestoffwechsel speziell
- Hämatologie
- Harn
- Harn - Sammelharn mit Essigsäure
- Harn - Sammelharn mit HCL
- Harn - Sammelharn ohne Zusatz
- Harn - Spontanharn/Chemie
- Herz
- Herz speziell
- Hormone
- Hormone - Sexualhormone
- Hormone - Sonstige Hormone
- Infektionsdiagnostik
- Infektionsdiagnostik - Blöcke
- Infektionsdiagnostik - Hepatitis/HIV
- Infektionsdiagnostik - sonstige Infektionen
- Infektionsdiagnostik - Virusblock Parotitis
- Knochenstoffwechsel
- Knochenstoffwechsel speziell
- Leber
- Leber speziell
- Medikamente (TDM) Toxikologie
- Mikrobiologie
- Molekulardiagnostik
- Molekulardiagnostik Hämatoonkologie
- Nebennierenrinde
- Neurologie Abklärung
- Neurologie Abklärung - Muskel
- Neurologie Abklärung - Myasthenie
- Neurologie Abklärung - Neuronale Autoimmunenzephalitis
- Niere
- Niere speziell
- Pancreas
- Proteindiagnostik
- Punktat
- Punktat - Liquorpunktion
- Schilddrüse
- Schilddrüse speziell
- Sonstiges
- Stuhl
- Tumormarker
- Tumormarker global
- Tumormarker speziell
- Vitamine/Spurenelemente
NOTFALLPARAMETER:
Nein (Anforderung werktags 7:00-15:00 Uhr möglich).
ALLGEMEIN:
Virusstruktur dsDNA, mit Hülle. Familie Herpesviridae, Subfamilie Betaherpesviridae, Genus Cytomegalovirus. Die Cytomegalievirus-Infektion kann, beginnend in der Embryonalzeit, im jedem Lebensalter auftreten. Die Infektion persistiert subklinisch in epitheloiden Zellgeweben und in Endothelzellen mit gelegentlichen Reaktivierungen und fakultativer Krankheitsexazerbation.1. Intrauterin erworbene Infektionen (Embryopathien): Bei mütterlicher Primärinfektion im ersten Trimenon der Schwangerschaft schwerste Schädigung des Kindes (Mikrozephalie, Hör- und Sehschäden, Ikterus usw.). Spätere oder durch Reaktivierung erworbene intrauterine Infektionen meist ohne oder mit nur geringen Schäden.2. Perinatale Infektionen:Infektion durch Kontakt mit dem Virus in Geburtskanal oder Muttermilch, meist asymptomatische Klinik (Ausnahme Frühgeborene mit unreifem Immunsystem).3. Postnatal erworbene Infektionen: Tröpfchen- oder Schmierinfektion, seltener durch Transfusion übertragen. Immunkompetente Personen asymptomatisch oder oder "grippaler" Infekt oder "Mononukleose" mit Fieber, leichter Hepatitis und Lymphozytose (EBV-negativ) sowie LK-Schwellung. Immunsupprimierte Personen mit Fieber, Enteritis, Pneumonie, Hepatitis, Enzephalitis.
INDIKATION:
V.a. Cytomegalie-Virusinfektion.
MESSPARAMETER: CMV-DNA im Vollblut.
UNTERSUCHUNGSMATERIAL:
- keine besondere Behandlung
- 1 EDTA-Röhrchen (lila)
DURCHFÜHRUNG:
Patient nicht nüchtern, Anforderung über EDV und mit entsprechendem Begleitschein.
LABOR:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um die ausführenden Labore zu sehen.
BEWERTUNG:
LOINC:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um den LOINC Code zu sehen.