mitglied der lab_group

Medizinisches Diagnostik- und Servicezentrum


Mycoplasmen Antikörper

ANFORDERUNGSKÜRZEL: L-MYCOPL
LABORINTERNE FUNKTIONSGRUPPE: Sonstige Infektionen
LABORPROFILE:
- Infektionsdiagnostik
- Infektionsdiagnostik - sonstige Infektionen
NOTFALLPARAMETER:
Nein
ALLGEMEIN:
Mykoplasmen und Ureaplasmen sind zellwandlose Bakterien, die sich außerhalb von Zellen vermehren können. 3 Arten sind humanpathogen bzw. potentiell humanpathogen. Mycoplasma pneumoniae ist obligat pathogen und verursacht Tracheobronchitiden und Pneumonien sie können mit dem vorliegenden serologischen Test nachgwiesen werden. Außerdem unterscheidet man Mycoplasme hominis (Frauen: Vaginitis und Adnexitis, Männer: Prostatitis) und Ureaplasma urealyticum (Frauen: Vaginitis undAdnexitis, Männer: Prostatitis und Urethritis, Neugeborene: Pneumonien).
INDIKATION:
V.a. Mycoplasmeninfektion Pneumonie, Fieber, aber auch Komplikationen wie Meningitis, Enzephalitis, Myokarditis.
MESSPARAMETER: Mykoplasmen-AK Nachweis (IgG).
UNTERSUCHUNGSMATERIAL:
- Serum-Röhrchen
DURCHFÜHRUNG:
Patient nicht nüchtern, Anforderung über EDV und mit entsprechendem Begleitschein.
LABOR:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um die ausführenden Labore zu sehen.
BEWERTUNG:
Neben der Serologie zum Nachweis auch Mikroskopie (Da sie keine Zellwand besitzen, können sie mit den Üblichen Färbemethoden nicht dargestellt werden. Direktnachweis im material gelingt mittels Nukleinsäurehybridisierung) und Kultur ( Transport in besonderem Medium, anaerobe Anzucht auf eiweiß- und cholesterinhaltigen Nährböden). Antibiotikaempfindlichkeit: Tetracyclin, Erythromycin, Clarithromycin, allerdings Resistenz gegen auf Zellwand wirkende Chemotherapeutika wie Penizilline oder Cephalosporine.
LOINC:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um den LOINC Code zu sehen.