mitglied der lab_group

Medizinisches Diagnostik- und Servicezentrum


Pankreatische Elastase/Stuhl

ANFORDERUNGSKÜRZEL: L-ELAST
LABORINTERNE FUNKTIONSGRUPPE: Pankreas
LABORPROFILE:
- Pancreas
- Stuhl
NOTFALLPARAMETER:
Nein
ALLGEMEIN:
Die pankreatische Elastase ist ein Verdauungsenzym, das vom Pankreas in den Darm abgegeben wird. Ihre immunchemische Bestimmung im Stuhl ist zur Beurteilung der exokrinen Pankreasinsuffizienz bei Diarrhoe geeignet. Eine Substitutionstherapie mit Pankreasenzymen beeinflußt das Meßergebnis nicht, das heißt aber gleichzeitig, daß keine Kontrolle der Effektivität einer Substitutionstherapie möglich ist. Gegenüber der Chymotrypsin-Bestimmung im Stuhl erfasst die Elastase-1 besserleichte und vor allem mittelschwere Funktionseinschränkungen des exokrinen Pankreas. Auch falsche Ergebnisse durch andere Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes sind weniger häufig zu erwarten als bei der Chymotrypsin-Bestimmung.
INDIKATION:
V.a. exokrine Pankreasinsuffizienz, DD einer Diarrhoe.
MESSPARAMETER: Konzentration der Pankreatischen Elastase im Stuhl.
UNTERSUCHUNGSMATERIAL:
- keine besondere Behandlung
- 1 Stuhlprobe
DURCHFÜHRUNG:
Patient nicht nüchtern, Anforderung über EDV.
LABOR:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um die ausführenden Labore zu sehen.
BEWERTUNG:
Wegen der höheren Sensitivität und Spezifität ist die Bestimmung der Pankreas-Elastase im Stuhl der Stuhlfettbestimmung zur Diagnose der Pankreasinsuffizienz überlegen. 100-200 mg/g Stuhl entspricht einer leichten bis mäßigen Pankreasinsuffizienz, < 100 mg/g Stuhl bei schwerer Pankreasinsuffizienz. Bei wäßrigen und dünnbreiigen Stühlen sind falsch niedrige Ergebnisse möglich.
LOINC:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um den LOINC Code zu sehen.