mitglied der lab_group

Medizinisches Diagnostik- und Servicezentrum


Parietalzellen Antikörper (PCA)

ANFORDERUNGSKÜRZEL: Nicht als Einzelparameter anforderbar. Wird im Rahmen der Blockanforderung V.a. Autoimmungstritis (L-GAUGAS) bestimmt
LABORINTERNE FUNKTIONSGRUPPE: Autoimmundiagnostik
LABORPROFILE:
- Autoimmundiagnostik
- Autoimmundiagnostik - Autoimmungastritis
NOTFALLPARAMETER:
Nein
ALLGEMEIN:
Parietalzellen Antikörper (PCA) sind Auto-AK und bewirken den Untergang der Parietalzellen des Magens. Folgen sind verminderte Säuresekretion (Achlorhydrie) und Intrinsic-Faktor-Mangel durch verminderte Synthese. Folge ist eine Vitamin B12-Malabsorption (Bestimmung von Vitamin B12 und Durchführung des Schilling-Tests), eine funikuläre Myelose und perniziöse Anämie.
INDIKATION:
Perniziöse Anämie, chronisch atrophe Typ-A Gastritis.
MESSPARAMETER: Parieltalzell-Antikörper-Nachweis und Titerbestimmung.
UNTERSUCHUNGSMATERIAL:
- Li-Heparin Plasma
DURCHFÜHRUNG:
Patient nicht nüchtern, Anforderung über EDV.
LABOR:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um die ausführenden Labore zu sehen.
BEWERTUNG:
Nachweis von PCA bei perniziöser Anämie in 80-90%, bei chronisch atropher Gastritis Typ A in 30- 60%, bei Polyendokrinopathie in 70-80%, bei postpartaler Thyreoiditis in 0-70% und bei Normalpersonen in bis zu 10%. Die Spezifität der PCA bei perniziöser Anämie beträgt allerdings nur etwa 50% (diese nimmt mit dem Alter ab). Außerdem ist zusätzlich die Bestimmung von Antikörpern gegen Intrinsic Faktor (IFA) möglich, sie haben eine diagnostische Sensitivität von 40% und eine Spezifität von 90% bei perniziöser Anämie. Die Gastrin-Bestimmung ist zu empfehlen,wenn sowohl PCA als auch IFA negativ sind. Hohe Gastrin-Werte weisen auf eine Achlorhydrie hin, die immer mit einer perniziösen Anämie verbunden ist. Siehe auch Schilling-Test.
LOINC:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um den LOINC Code zu sehen.