mitglied der lab_group

Medizinisches Diagnostik- und Servicezentrum


Glucagon

ANFORDERUNGSKÜRZEL: L-GLUCA
LABORINTERNE FUNKTIONSGRUPPE: Glucosestoffwechsel
LABORPROFILE:
- Glucosestoffwechsel
NOTFALLPARAMETER:
Nein (Anforderung werktags 7:00-15:00 Uhr möglich).
ALLGEMEIN:
Glukagon ist ein Polypeptid-Hormon, das durch die Alpha-Zellen der Pankreasinseln sezerniert wird. Es stimuliert die Produktion von Glukose in der Leber (Glykogenolyse und Glukoneogenese) und die Oxidation von Fettsäuren. Die Glukagon-Sekretion wird stimuliert durch niedrige Blutglukose-Spiegel und ist damit reziprok zur Regulation der Insulin-Spiegel.
INDIKATION:
V.a. Glukagon-produzierenden Tumor des Pankreas, Diagnose eines Glukagonmangels bei Hypoglykämie.
MESSPARAMETER: Glukagon-Konzentration im EDTA-Plasma.
UNTERSUCHUNGSMATERIAL:
- wird im Labor sofort kühl zentrifugiert
- eingefroren
- EDTA Vollblut
DURCHFÜHRUNG:
Patient muss nüchtern sein, Anforderung über EDV und mittels Begleitschreiben.
LABOR:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um die ausführenden Labore zu sehen.
BEWERTUNG:
Stark erhöhte Werte (meist > 1000 pg/ml) bei Glukagonom, geringgradige Erhöhungbei Neugeborenen und bei Patienten mit Diabetes mellitus, chronischem Nierenversagen, Hyperlipoproteinämien (Typ III und IV) sowie bei schwerem Streß (Infektionen, Traumata, Verbrennungen, akute Hypoglykämie und postoperativ). Erniedrigte Plasma-Spiegel bei zystischer Fibrose, chronischer Pankreatitis und bei Z.n. Pankreasresektion.
LOINC:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um den LOINC Code zu sehen.