mitglied der lab_group

Medizinisches Diagnostik- und Servicezentrum


Lysozym/Serum

ANFORDERUNGSKÜRZEL: LYSOS
LABORINTERNE FUNKTIONSGRUPPE: Proteindiagnostik
LABORPROFILE:
NOTFALLPARAMETER:
Nein
ALLGEMEIN:
Lysozym (Muramidase) ist ein niedermolekulares Protein. Es wirkt bakteriolytisch und kommt in Lysosomen von Zellen vor. Besonders hohe Konzentrationen finden sich im proximalen Tubulus der Niere, in Granulozyten und Makrophagen. Das im Serum vorkommende Lysozym stammt hauptsächlich aus dem Abbau neutrophiler Granulozyten. Bei tubulärer Nierenschädigung wird das glomerulär filtrierte Lysozym nur ungenügend rückresorbiert, so daß eine erhöhte Ausscheidung im Urin auftritt.
INDIKATION:
Aktivitätsmarker für Sarkoidose (neben ACE), Leukosen (Differenzierung, Verlaufsbeurteilung), Neugeborenen-Sepsis.
MESSPARAMETER: Lysozym-Konzentration im Serum.
UNTERSUCHUNGSMATERIAL:
- keine besondere Behandlung
- 1 Serum-Röhrchen (rot)
DURCHFÜHRUNG:
Patient nicht nüchtern, Anforderung über EDV und mittels Begleitschreiben.
LABOR:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um die ausführenden Labore zu sehen.
BEWERTUNG:
Erhöhte Serum-Werte bei myeloischen und monozytären Leukosen, bei Remission Abfall, bei Rezidiv Wiederanstieg der Konzentration. Bei lymphatischen Leukämien liegt Lysozym meist im Referenzbereich. NB: Bei bakterieller Meningitis Bestimmungim Liquor indiziert, hier meist Werte > 1.5 mg/l. Wesentlich geringere Konzentrationen bei viralen und tuberkulösen Meningitiden.
LOINC:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um den LOINC Code zu sehen.