mitglied der lab_group

Medizinisches Diagnostik- und Servicezentrum


AP Isoenzyme

ANFORDERUNGSKÜRZEL: L-ISOAPI
LABORINTERNE FUNKTIONSGRUPPE: Leber
LABORPROFILE:
- Leber
- Leber speziell
NOTFALLPARAMETER:
Nein
ALLGEMEIN:
Die im Serum meßbare Gesamtaktivität der AP ist die Summe der Aktivitäten multipler Enzymformen, die verschiedenen Geweben entstammen. Für die Kodierung der AP-Isoenzyme sind bisher vier verschiedene Gene bekannt. Unter Routinebedingungen werden die AP-Isoenzyme elektrophoretisch aufgetrennt, dabei unterscheidet man: Leber-AP, Knochen-AP, Dünndarm-AP, Plazenta-AP und multiple Isoformen der Leber-AP. Mittels Isoelektrofokussierung können mehr als 17 Isoformen unterschieden werden. Etwa die Hälfte der zirkulierenden AP ist osteoblastären Ursprungs, während der Rest von der Leber synthetisiert wird. Den anderen AP-Formen kommt unter normalen Umständen nur geringe Bedeutung zu.
INDIKATION:
Klinisch nicht eindeutige Zustände mit Gesamt AP-Erhöhungen und V.a. mehrere Ursachen (Knochen- AP und/oder Leber-AP?).
MESSPARAMETER: Konzentration der verschiedenen AP-Isoenzyme im Serum.
UNTERSUCHUNGSMATERIAL:
- keine besondere Behandlung
- Bestimmung nur nach erhöhten AP-Werten
- 1 Serum-Röhrchen (rot)
DURCHFÜHRUNG:
Patient nicht nüchtern, Anforderung über EDV.
LABOR:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um die ausführenden Labore zu sehen.
BEWERTUNG:
Siehe auch Gesamt-AP und Knochen-AP.Leber-AP Erhöhungen bei intra- und extrahepatischer Cholestase, Cholangitis, Hepatitis, Leberzirrhose, Leber-CA, Lebermetastasen und bei Leberschädigung durch Pharmaka.Knochen-AP Erhöhungen bei M. Paget, Osteosarkom, Knochenmetastasen, Hyperparathyreoidismus und Rachitis/Osteomalazie, aber auch bei bestimmten Formen der Osteoporose (Klassifikation siehe entsprechende Lehrbücher).Plazenta-AP erhöht bei Schwangerschaft im letzten Trimenon.
LOINC:
Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um den LOINC Code zu sehen.